POL-KN: Weitere Meldungen für den Landkreis Konstanz




Konstanz (ots) – Singen

Alkoholisierter Autofahrer

Mit rund 1,0 Promille war ein Autofahrer alkoholisiert, den eine
Streife des Polizeireviers am Samstag, gegen 04.00 Uhr, in der
Industriestraße kontrollierte. Auf staatsanwaltschaftliche Anordnung
wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des
Autofahrers einbehalten.

Stockach

Verdächtige Personen

Ein verdächtiges Pärchen wurde von Zeugen am Samstag, kurz nach
Mitternacht in einem Grundstück in der Mainaustraße beobachtet. Der
etwa 180 cm große, korpulente Mann, der mit einem dunklen
Kapuzenpulli bekleidet war, sah durch ein gekipptes Fenster in das
Gebäudeinnere und entfernte sich mit seiner dunkel gekleideten
Begleiterin, die ein Kopftuch getragen hat, in gebückter Haltung vom
Grundstück und flüchteten in Richtung Königsbergstraße. Die Personen
dürften zuvor auch weitere angrenzende Grundstücke betreten haben.
Noch unklar ist, ob es dabei zu Straftaten gekommen ist. Eine
sofortige Fahndung mit mehreren Streifen nach den Personen verlief
negativ. Aufgrund von Zeugenbeobachtungen könnten die Personen mit
einem in der Nähe abgestellten Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen
unterwegs gewesen sein. Zeugen, die zum Sachverhalt oder den Personen
Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach,
Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer

Der drohenden Kontrolle entziehen wollte sich ein Radfahrer, der
am Samstag, gegen 02.30 Uhr, in Schlangenlinien in der
Friedrichstraße unterwegs war. Nachdem er die Beamten bemerkte,
wendete er, konnte von den Beamten jedoch eingeholt und angehalten
werden. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von rund 2,3 Promille
ergeben hatte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine
ärztliche Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Der
Radfahrer wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Konstanz

In die Kasse gegriffen

In die geöffnete Kasse eines Discounters in der Fürstenbergstraße
hat am Freitagabend, gegen 20.00 Uhr, ein unbekannter Mann gegriffen
und einen noch unbekannten Geldbetrag entwendet. Der Unbekannte ist
etwa 170 cm groß, schlank, hat einen blonden Stoppelbart und trug
einen Kapuzenpullover und ein Basecap. Zeugenhinweise werden an die
Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Wohnungseinbruch

Ein zum Lüften geöffnetes Fenster einer Erdgeschosswohnung in der
Schneckenburgstraße hat ein unbekannter Täter am Freitagmittag, gegen
13.30 Uhr, zum Eindringen in die Wohnung genutzt. Während sich die
Bewohnerin in einem anderen Raum aufgehalten hat, durchsuchte der
Mann das Schlafzimmer und flüchtete bei ihrer Rückkehr wieder aus dem
Fenster in Richtung Weiherhofstraße. Ob Gegenstände entwendet wurden,
ist noch unklar. Der etwa 25 Jahre alte Mann ist etwa 170 cm groß und
war mit einer dunklen Jacke und einem dunklen Basecap und vermutlich
einer dunklen Hose bekleidet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet
haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel.
07531/995-0, zu melden.

Singen/A81

Auffahrunfall führt zu Rückstau

Ein in Richtung Süden fahrender 77-jähriger Lenker eines Dacia
prallte am Samstag, gegen 14.00 Uhr, kurz vor dem Autobahnkreuz
Hegau in das Heck eines 29-jährigen Mercedesfahrer, dessen Fahrzeug
durch die Wucht des Aufpralls auf einen vorausfahrenden Audi
aufgeschoben wurde. Die vier Insassen des Mercedes, der 48-jährige
Fahrer des Audi und der Fahrer des Dacia wurden dabei leicht
verletzt, während die Beifahrerin des Dacia stationär in einem
Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die drei beteiligten
Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro entstanden
sein dürfte, mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme,
Versorgung der Verletzten und Bergung der Fahrzeuge mussten die
Fahrspuren voll gesperrt werden, wodurch sich ein bis zu elf
Kilometer langer Rückstau gebildet hat. Gegen 16.00 Uhr war die
Unfallstelle geräumt, der Rückstau löste sich anschließend auf.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Konstanz | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen