FW-BOT: Drei Brände in der Bottroper Innenstadt




Bottrop (ots) – (Sh) In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es
in der Bottroper Innenstadt zu insgesamt drei Bränden an
unterschiedlichen Stellen.

Angefangen hat es gegen 22:00 Uhr mit einem Kellerbrand auf der
Osterfelder Straße. Hierbei handelte es sich um ein weit verzweigtes,
mehrgeschossiges Kellersystem mit angrenzender Tiefgarage, welches
komplett verraucht war. Es wurden zunächst zwei Trupps unter
Atemschutz mit C-Rohren zur Brandbekämpfung eingesetzt. Währenddessen
wurden zwei Lüfter eingesetzt, um die Keller- und Treppenräume zu
entrauchen. Insgesamt vier Trupps führten in unterschiedlichen
Abständen und stellenweise auch gemeinsam über den Zugang an der
Osterfelder Str. die Brandbekämpfung im Bereich des Kellers durch, da
der Kellerbereich äußerst schlecht erreichbar war. Der 1. vorgehende
Angriffstrupp musste sich den Zugang zum Kellerbereich über
unachtsam abgestellten Unrat zur Brandstelle erkämpfen. Unterstützt
wurde die Berufsfeuerwehr hier durch Kräfte der Freiwilligen
Feuerwehr Altstadt. Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte an dem Einsatz
beteiligt, dieser dauerte bis gegen kurz nach 01:30 Uhr.

Noch während dieses Einsatzes kam es auf einem Schulhof an der
Böckenhoffstraße zu einem weiteren Brandeinsatz. Hier brannte der
mittlere von drei Abfallcontainern. Zunächst wurden die beiden
benachbarten Container zur Seite geschoben, damit sie nicht auch noch
Feuer fangen und anschließend wurde der Brand mit einem C-Rohr
gelöscht. Der Brand wurde von 9 Kollegen der Ortswehr Fuhlenbrock
bekämpft.

Gegen 02:00 Uhr kam es zum Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus
auf der Hansastraße. Die Mieter wurden durch den installierten
Rauchmelder auf den Brand aufmerksam gemacht. Der Treppenraum war
schon verraucht und sie alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Der
vorgehende Angriffstrupp hat mit Betreten des Hausflurs bereits
ausmachen können, dass der Brandrauch aus dem Keller nach oben
dringt. Die in diese Richtung weitergehende Erkundung ergab, dass im
Keller zunächst eine Mülltonne im Flur, im späteren Verlauf noch zwei
Mülltonnen in einem weiteren Kellerraum brannten. Während die Kräfte
der Berufsfeuerwehr den Brandherd bekämpften, schafften die Kollegen
der Ortswehr Altstadt im oberen Bereich des Treppenraums eine
Abluftöffnung. Mit Hilfe eines Lüfters wurden der Keller und der
Treppenraum entraucht. Diese Einsatzstelle war gegen 03:00 Uhr
beendet und es waren insgesamt 25 Feuerwehrkräfte beteiligt.

Alle drei Einsatzstellen wurde an die Polizei übergeben, die
weitere Ermittlungen durchführen wird.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Leitstelle Feuerwehr Bottrop
Telefon: 02041 / 7803-500
E-Mail: Leitstelle@bottrop.de

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Bottrop | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen