FW-HH: Bundesweiter Leistungsvergleich der Feuerwehr-Höhenretter in Erfurt, Hamburgs Spezialisten werden Vizemeister




Hamburg (ots) –

Kranführer mit Herzinfarkt von einem Baukran retten oder Sicherung
eines abgerissenen Werbetransparentes an einer Hauswand, Einsatz für
die Spezialisten der Höhenrettung der Feuerwehr Hamburg. In Erfurt
stand jüngst für die Höhenretter allerdings nicht ein Einsatz,
sondern ein besonderer Vergleichswettkampf im Vordergrund. Am 17.
Juni fand dort die diesjährige Deutsche Meisterschaft der
Höhenrettungsgruppen der Berufsfeuerwehren statt. Die
Spezialeinsatzgruppe Höhenrettung (SEGH)der Feuerwehr Hamburg reiste
hierzu mit 7 Kollegen in Thüringens Hauptstadt, um an dem Wettkampf
teilzunehmen. Auf dem Gelände der Thüringer Energie AG (TEAG) mussten
unter den Augen von vielen Besuchern drei verschiedene Stationen
absolviert werden. Hier ging es um Geschicklichkeit, Schnelligkeit
und Teamarbeit. Seiltechnik, Knoten, Sicherungsaufgaben, alles musste
perfekt sitzen. Unter den insgesamt 14 teilnehmenden
Höhenrettungsgruppen konnte die Spezialeinsatzgruppe der Hamburger
Feuerwehr dann den 2.Platz hinter den Düsseldorfer und vor den
Magdeburger Höhenrettern belegen. Brandoberinspektor Marco Mess,
Koordinator der Hamburger Höhenretter: „Der Leistungsvergleich dient
nicht nur dem sportlichen Aspekt, sondern auch dem Vertiefen der
Fähigkeiten, der Fachdiskussion. Und ganz besonders dem
Wissenstransfer von Erfahrungen aus Aus- und Fortbildung und Einsatz
mit den anderen Höhenrettungsgruppen der Feuerwehren. Für uns ist
dies somit immer ein besonderer und wichtiger Termin.“

2018 sollen die Höhenrettungsmeisterschaften dann in Köln und 2019
in Hamburg stattfinden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Hamburg | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen