FW-HH: Feuerwehr Hamburg bekämpft Kellerbrand




Hamburg (ots) – Hamburg Billstedt, Feuer (FEU), 20.06.2017, 04:21
Uhr, Kollwitzring

In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Hamburg in den
Kollwitzring im Stadtteil Billstedt alarmiert. Über den Notruf 112
wurde gemeldet, dass es aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses eine
starke Rauchentwicklung gäbe. Durch die Rettungsleitstelle wurde
sofort ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen
Feuerwehren Boberg und Kirchsteinbek zur Einsatzstelle entsandt. Hier
brannte es in einem Kellerverschlag eines fünfgeschossigen
Wohngebäudes, der Treppenraum war bereits stark verraucht, Menschen
waren nicht in Gefahr. Mit zwei Trupps unter umluftunabhängigem
Atemschutz und mit von Wärmebildkameras konnte der Brand mit einem
C-Rohr gelöscht werden. Die Belüftungs- und Entrauchungsarbeiten
zogen sich längere Zeit hin Aufgrund der Wärmeentwicklung im Keller
war eine Wasserleitung geplatzt. Diese musste durch einen
Klempnernotdienst gesichert werden. Weshalb das Feuer in dem
Kellerverschlag ausgebrochen war, wird die Ermittlung der Polizei
ergeben.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 2 Freiwillige
Feuerwehren, insgesamt 28 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Hamburg | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen