FW-MG: Brand in einem WC




Mönchengladbach-Dahl, 19.05.2017, 10:59 Uhr, Karl-Barthold-Weg (ots) –

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II
(Holt), ein Verstärkungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache
III (Rheydt), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der
Führungsdienst der Berufsfeuerwehr; insgesamt 22 Einsatzkräfte

Um 10:59 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach
der Brand in einer Toilettenanlage einer Behindertenwerkstatt
gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte die Leitung der
Einrichtung das Gebäude bereits vorsorglich geräumt. Im 2.
Obergeschoss des Gebäudes war die WC-Anlage bereits so stark
verraucht, dass sie weder durch Ersthelfer, noch durch
Feuerwehrkräfte ohne Atemschutzgeräte betreten werden konnte. Auch
konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch eine Person in
einem der WC´s aufhielt. Aus diesem Grund fand die sofortige
Einleitung von Personensuche und Löschangriff statt. Um hierbei den
Rauchaustritt in den Flur und Treppenraum zu verhindern, kamen ein
Hochleistungslüfter und ein Rauchvorhang zum Einsatz. Durch einen
Trupp unter Atemschutz konnte der Brand schnell lokalisiert und
gelöscht werden. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.
Gebrannt hatte eine WC-Bürste und Toilettenpapierrollen in einer
WC-Kabine. Das Feuer hatte bereits auf die Kabinenabtrennung
übergegriffen und diese beschädigt. Da alle WC´s im Gebäude über eine
gemeinsame Lüftung entlüftet werden, erfolgte abschließend noch die
Kontrolle aller Toiletten auf eine mögliche Rauchausbreitung. Hier
konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Mönchengladbach | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen